PRESSEINFORMATION

Feinkost-Unternehmer Günter Reichold wird 90!

Inhaber von Feinkost Dittmann feiert runden Geburtstag

Diez, 4. März 2020. (ms) Am 13. März 2020 feiert der Feinkost-Unternehmer Günter Reichold seinen 90. Geburtstag. 1971 ging das Unternehmen Feinkost Dittmann in den Besitz der Familie Reichold über. Seitdem entwickelte sich das an den Standorten Taunusstein und Diez ansässige Unternehmen äußerst erfolgreich. Der führende Produktions- und Vertriebsspezialist erzielte im letzten Jahr einen Umsatz von rund 175 Mio. Euro. Der Wiesbadener Günter Reichold, ursprünglich Banker von Beruf, stieg 1965 in das Unternehmen Feinkost Dittmann ein; 1971 wurde er Inhaber der Feinkost Dittmann (heute Reichold Feinkost GmbH). Seinerzeit betrug der Jahresumsatz 1,5 Mio. DM.

Der passionierte Spanienurlauber brachte mediterrane Köstlichkeiten nach Deutschland. Zunächst bestand das Sortiment lediglich aus edlen Sardellen und Kapern – die bis heute noch Reicholds persönliche Favoriten sind und das Sortiment maßgeblich bestimmen. Später wurden auch Oliven und Pfefferonen in zunächst kleinen Mengen nach Deutschland importiert, um den deutschen Verbraucher sukzessive an die mediterrane Kost heranzuführen. Der erste Import bestand aus fünf Fässchen Oliven, die Günter Reichold im Kofferraum seine Ford Taunus von Spanien nach Wiesbaden „importierte“. Begünstigt durch die Spanien-Urlaubswelle der 1970er Jahre wurde Günter Reicholds Geschäftsmodell schnell zu einem großen Erfolg, da immer mehr deutsche Verbraucher die mediterranen Urlaubsköstlichkeiten auch im heimischen Alltag genießen wollten. Das Unternehmen verzeichnete fortan eine stetig positive Entwicklung.

Generationenfolge gesichert

Seit den 80er Jahren tragen die beiden Söhne Timm und Thorsten als Mitgesellschafter die Verantwortung für Vertrieb/Marketing bzw. Produktion/Einkauf. Tochter Martina absolvierte Ihre Ausbildung im Familienunternehmen, ist heute im Verkauf aktiv und auch der 24-jährige Enkel Adrian arbeitet bereits im Projektmanagement von Feinkost Dittmann mit.

Seit 2000 ist Günter Reichold nicht mehr im operativen Geschäft tätig. Heute geht er seinen Hobbys nach, zu denen Golf spielen, am Klavier musizieren und Lesen gehören. „Durch seine Kompetenz, seine unermüdliche Schaffenskraft und nicht zuletzt durch sein besonderes Gespür für Feinkost-Trends hat unser Vater die Basis für die heutige marktführende Position unseres Familienunternehmens geschaffen. Wir alle haben ihm viel zu verdanken“, sagt Sohn Timm Reichold. „Sein Lebenswerk ist das Fundament, auf das wir aufbauen und von dem wir bis heute profitieren. Meine Geschwister und ich leben in der Verpflichtung, seine Lebensleistung erfolgreich weiterzuführen“, erläutert Thorsten Reichold. Seinen Ehrentag feiert der Jubilar Günter Reichold im Kreise seiner Angehörigen und Freunde.

Trend und Tradition / Über Feinkost Dittmann

Bereits 1901 legte Carl Dittmann den Grundstein für Feinkost-Produkte auf höchstem Niveau. Seitdem hat sich einiges bewegt im Traditions- Unternehmen Feinkost Dittmann: Mit rund 750 Beschäftigten wird im In – und Ausland (Spanien, Griechenland und Türkei) produziert. Die Export-Abteilung am Standort Diez vermarktet eine Vielzahl an Feinkost-Artikeln in über 30 Länder. Produziert wird direkt im eigenen Werk in Taunusstein, wo auch Produktentwicklung, Labor und Qualitätskontrolle angesiedelt sind. Im hochtechnisierten Logistikzentrum am Standort Diez werden Vertrieb, Lagerhaltung und Versand abgewickelt. Dabei funktioniert die Kommissionierung völlig beleglos via „Pick by voice“, wodurch das Warengeschäft effizienter, schneller und qualitativ besser wird.
Feinkost Dittmann beliefert heute bundesweit alle namhaften Lebensmittelhändler und SB-Warenhäuser. Betreut werden die Kunden zentral über ein eigens hochmotiviertes Verkaufsteam.

PRESSEMITTEILUNG ALS PDF